Landesstützpunkt des Landesgolfverband Sachsen-Anhalt

  • Blick vom Grün von Loch 17 über den Hufeisensee

    Golf für (H)alle

  • Blick vom Abschlag über den Hufeisensee zur Fahne von Loch 16

    Das Sekretariat ist Montag bis Sonntag von 10 bis 16 Uhr für Sie da.

  • Preis des Präsidenten 2019
  • Das Grün von Loch 1 mit Hindernisbaum

    Bei Frost und Raureif ist der Platz gesperrt.


Edler Zwirn für den guten Zweck: der 8. Mitteldeutsche Sommercup

Events

Benefiz-Golfturnier für die kulturelle Bildung von Kindern in Halle

Knickerbocker, Perlenketten, Schiebermützen und Spitzenkleider: Die Mode der zwanziger Jahre bestimmte das Bild beim Mitteldeutschen Sommercup im Golfpark am Hufeisensee. Seit zehn Jahren laden das Autohaus Huttenstraße, die BW-Bank, Connex, das Deutsche Maklerforum, die EVH, Rademacher Immobilien und Weisenburger zu dem Benefiz-Golf-Turnier ein, um mit ihren Gästen das Programm „Max macht Oper“ der Bürgerstiftung Halle finanziell zu unterstützen.

Trotz Pfingsten schälten sich am Freitag, den 7. Juni 80 Teilnehmer aus ganz Deutschland in edelsten Zwirn, um für den guten Zweck ein Paar Bälle zu schlagen.

„Wir möchten Kindern und Jugendlichen die Chance geben, mit professionellen Kunst- und Kulturschaffenden in verschiedenen Projekten kreativ tätig zu werden“
Ingrid Häußler, Vorstandsvorsitzende Bürgerstiftung Halle

Dabei sei es der Bürgerstiftung vor allem wichtig, Kindern aus benachteiligten Verhältnissen die Möglichkeit zu geben, ihr Potenzial zu erkennen und mehr Selbstbewusstsein zu entwickeln, womit vorrangig die Zusammenarbeit mit Schulen in Halle-Neustadt, der Silberhöhe und Halle-Ost forciert wird. Mehr als 2000 Kinder konnten mit den Zirkus-, Theater-, Film- und Kunstprojekten bereits erreicht werden.

Neben dem Spendenanlass nahmen einige Spieler auch das Verkleidungsmotto sehr ernst, denn immerhin gab es am Ende auch einen Preis für das beste Kostüm. Clubmitglied Christine Schrodke ließ sich zuvor beispielsweise noch einen Sonnenhut in Berlin anfertigen – zum Glück, denn auch Petrus zeigte sich in Spendierlaune: „Das Wetter war perfekt“, freut sich Henry Kußnow von Connex, „aber da hatten wir bisher immer Glück.“ Nach Seehausen und Machern, gastierte das Charity-Event in seiner 8. Auflage erstmals in Halle.

Nachdem alle mit Dudelsackklängen und Frühstücksbüffet begrüßt wurden, startete das 2er Scramble über 18 Löcher. Der Golfpark überzeugte die Gäste vor allem an den Löchern 16 und 17 mit seiner malerischen Lage am Hufeisensee. Andere Stationen hielten indes mit einer Rundenverpflegung, Spielen wie Leitergolf, der EVH Nearest-to-the-line-Sonderwertung oder einem MBC-Basketball-Spot weitere Überraschungen parat. Auf den Seeterrassen wurden die Flights mit Kaffee und Kuchen empfangen, bevor das finale Shoot-Out startete. Soulige Live-Klänge der Band „Female Vibes“ und ein Walking-Saxophon-Act begleiteten das gemeinsame Abendessen und läuteten schließlich die Siegerehrung mit Spendenübergabe ein.

Alle Teilnahmegebühren für das Turnier und das Shoot-Out sowie weitere über den Tag gesammelte Spenden fließen nun in das Bürgerstiftungsprogramm:

„Ein bis zwei Projekte konnten heute auf jeden Fall gesichert werden“, freut sich Ingrid Häußler. „Wir sind so dankbar für die Partnerschaft mit dem Mitteldeutschen Sommercup – und die großzügige Unterstützung der Veranstalter und Gäste für unsere ‚Max-Kinder’ in Halle.“


x

HINWEIS! Diese Webseite nutzt Cookies und ähnliche Technologien.

Wir verwenden für unser kostenfreies Online-Angebot Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und um Zugriffe auf unsere Website anonymisiert statistisch auszuwerten. Die anonymisierte Auswertung können Sie in unserer Datenschutzerklärung mit einem Klick deaktivieren.